Warum nehmen wir uns immer so viel vor, und machen meistens doch nur einen Bruchteil davon?

Viele von euch kennen das bestimmt, der Tag hat viel zu wenig Stunden um alle Pläne und Vorsätze einzuhalten, die man sich vorgenommen hat. Am Ende des Abends ist man eher frustriert über die unerledigten Aufgaben, anstatt sich zu freuen, so viel geschafft zu haben.

Es gibt natürlich auch Tage, an denen gar nichts passiert. Das frustriert meistens noch mehr.

Ich persönlich hatte dieses Problem regelmäßig denn bei dem Aufbau einer Selbstständigkeit, gibt es IMMER was Wichtiges zu tun. Es kommen immer mehr Aufgaben dazu und irgendwann sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Man weis auch gar nicht so recht, wo der Wald überhaupt wieder anfängt. Ein einfacher Tipp, um Chef im Wald zu bleiben, den Überblick nicht zu verlieren und nichts zu vergessen ist die Anwendung des Kanban Systems. Ich nutze es seit einigen Wochen selbst und es erleichtert mir wirklich erheblich meinen Alltag.

Diese System hilft aber nur oberflächlich, die Ziele und Aufgaben im Blick zu behalten und zu ordnen. Um wirklich an den Kern der Ursache zu kommen, habe mich mal auf die Suche im World Wide Web gemacht und bin auf eine für mich sehr interessante Theorie gestoßen.

Kurz vorab, ich bin ein sehr offener Mensch und mein Weltbild ist wahrscheinlich etwas anders als das der meisten Menschen. Aber was ist schon normal 😀

Nun zu der Theorie, weshalb wir unsere Ziele nicht einhalten, vor allem die, die wir mit uns alleine vereinbaren:.

Die Antwort t ist tief in unserem Unterbewusstsein abgespeichert. Aufgrund der ganzen täglich nicht erreichten Ziele, denkt unser Unterbewusstsein, es ist unser Ziel, Ziele nicht zu erreichen und somit erfüllt es uns den Wunsch und hindert uns an der Zielerreichung.

Das könnte jetzt etwas verwirren, deshalb habe ich hier ein tolles, verständliches Video von Harry Gruber für euch gefunden.

 

In dem Video bekommt man folgenden Tipp:

21 Tage jeden Tag ein kleines Ziel setzen und dies auch bewusst erledigen. So wird dein Unterbewusstsein von „Ziele nicht erreichen“ in „Ziel erreichen“umprogrammiert.  So wird es dir immer leichter fallen, all deine Ziele auch wirklich zu erreichen. EGAL wie groß sie sind! Think Big lautet die Devise, denn nur wer groß denkt, kann auch Großes erreichen.

Aber noch mal zu den kleinen Zielen in dem Video. Ich habe mich irgendwie schwer damit getan, mir für 21 Tage jeden Tag ein Ziel zu setzen. Die Angst davor einen Tag zu vergessen und dann wieder von vorne beginnen zu müssen, hat mich irgendwie blockiert. In einem Gespräch gab J  mir den Tipp, die kleinen Ziele einfach jeden Tag zu machen und dies in meinen Alltag mit einzubauen, wie Zähne putzen. Ich empfinde das als eine sehr gute Idee, denn somit nimmt es mir die Spannung und die Sicht auf die 21 Tage die erreicht werden müssen.

Es ist schön sich jeden Tag ein Ziel zu setzen und dies auch zu schaffen. So macht man sich selbst eine Freude 🙂

Aber nicht nur mit Zielen funktioniert die Unterbewusstseins-Programmierung. Dies kann man mit allem machen, was man verändern möchte in seinem Leben.

Zusätzlich zu den Taten, die unser Unterbewusstsein wahrnimmt und speichert, gibt es noch weiter Methoden, mit dem Unterbewusstsein zu kommunizieren. Es reagiert am meisten auf Bilder, die man sich vorstellt. Dies ist am besten verständlich für unser Unterbewusstsein. Zu den Bildern sendet man natürlich auch passende Gefühle, welche ebenfalls vom Unterbewusstsein verarbeitet werden.

Worauf man wirklich achten sollte, ab jetzt und für den Rest deines Lebens, ist die Ausdrucksweise. Das Unterbewusstsein versteht keine Verneinung. Sagst du zum Beispiel: „Ich will keine Zigaretten mehr rauchen!“ Versteht dein Unterbewusstsein: „Ich will Zigaretten rauchen!“ Und somit machst du es dir selbst schwerer mit dieser Last auf zu hören.

Besser wäre der Satz formuliert: „Ich führe ein Zigarettenrauch freies Leben“ und schwups, fällt’s auch leichter mit den Glimmstängeln auf zu hören. Auch ich habe auf Grund der Umstellung meiner Gedanken von dem einen auf den anderen Tag mit den Zigaretten aufgehört.

Wir können alles, wenn wir es nur wollen!

Ich bin jetzt schon sehr gespannt, was ihr zu diesem Thema zu berichten habt und wie es bei euch mit der Unterbewusstseins-Programmierung klappt. Ich freue mich über alle Kommentare ❤️

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.