Mein Resümee des Stijl Markt in Mainz

Am Sonntag den 22.10.2017 besuchte ich zum ersten mal den Stijl Markt in Mainz in der Halle 45. Auf dem Flyer werben sie mit: “Markt für junges Design, Fashion und guten Geschmack.” Vorab möchte ich sagen, es hat mich sehr inspiriert und ich habe wirklich tolle Sachen gefunden.

Jedoch als ich anfangs in der Schlange stand wurde ich etwas verunsichert. Fast jeder Besucher kam mit einer peoples place oder Svendsen’s Einkaufstaschen heraus. Dies sind Geschäfte bei uns in der Region und sehr Modemarken orientiert. Das war nicht das, was ich dort erwartet hätte und glücklicher weise, zum Großteil, auch nicht vorgefunden habe. Das Hauptthema des Marktes war Nachhaltigkeit und Individualität. Genau mein Geschmack!

Direkt am Anfang wurde mein erster Eindruck weg geschmettert. Denn was ich vorfand waren einzigartige Stände mit selbst angefertigten Stücken. Leider war es sehr voll und ich konnte nicht jedem Stand die gleiche Aufmerksamkeit schenken aber ich habe hier für euch meine persönlichen Highlights des Tages zusammengestellt.

Klub & Thoes

Starten wir mit einer Firma die aus der Stadt kommt, in der ich geboren wurde – Wiesbaden. Und zwar nicht aus diesem Grund, sondern weil Klub & Thoes eine klasse Idee hat. Bei Ihnen hat jedes Kleidungsstück seinen eigenen Kleiderpass den man mit einem QR-Code einlesen kann. Scaennt man diesen ab, erfährst du ALLES über dein gekauftes Stück. Vom Baumwollfeld bis hin zum Druck. Sogar eine Pflegeanleitung ist dort zu finden. Hier steht nicht nur Fairtrade dran, sondern es ist tatsächlich auch drin. Daumen hoch für Klub & Thoes 👍🏻

EVERYDĖ PEOPLE

Die Oberteile von EVERYDĖ PEOPLE haben mich direkt angesprochen. Sie sehen schon sehr qualitativ hochwertig aus. Noch dazu ist jedes Teil besonders und nirgendwo anders zu erwerben. Hier wird alles selbst gemacht. Sie werben mit dem Spruch: ” concious clothing for concious people”. Das hat mir sehr gefallen. Auch die Bauchbeutel, die sie in Kombination mit einer Bekannten angefertigt haben, sind sehr schön und passen farblich zu den Pullis. Ich habe noch nie zuvor solche gesehen und aus diesen Grund habe ich hier auch mal zugeschlagen 🙈

Truck à Porter

Annassoires

Das Konzept des Truck à Porter  kannte ich schon, denn ich habe selbst die Idee, irgendwann mit meinem Fashion Truck die schönsten Festivals zu bereisen und meine Waren zu verkaufen. Daniela Bode Reist mit Ihrem Truck überall hin wo Modebegeisterte sind. Sei es im Büro, bei einem Mädelsabend oder einfach bei uns um die Ecke. Super tolle Idee und ich hoffe, dass dein Truck tausende von Kilometern zurück legt und du ganz viel Streetstyle unter die Menschen bringst. 💕 Buchen könnt Ihr den Truck hier.

Die schönen bunten Schmuckstücke von Annassoires haben mir auch sehr gut gefallen. Ihre einzigartigen handgefertigten Stücke sind aus der Ummantelung von Lampenkabeln und machen echt was her. Wer hätte gedacht, dass hier normalerweise eine ganz anderer Verwendungssinn dahinter steckt. Nicht nur ihre Handarbeit ist sehr schön, Anna ist noch dazu eine sehr sympathische junge Frau und Hauptberuflich Lehrerin. Schön zu sehen, dass Hobbys so toll ausgelebt werden und noch dazu richtig gut ankommen.

BEEWOODEN

Der Stand von BEWOODEN ist mir auch sofort ins Auge gesprungen. Das ist wirklich mal was Außergewöhnliches! Wer hat schon eine Fliege aus Holz?!? Noch dazu mega stylish und handgefertigt. Hier gibts aber nicht nur Fliegen. BEWOODEN fertigt hauptsächlich Accessoires für Männer an. Das finde ich super, denn Männer kommen in der Modeszene sehr oft zu kurz wie ich finde.

ein garten

Die Kleidung von ein garten hat es mir echt angetan. Vor allem die College Jacken finde ich absolute klasse. Leider habe ich vor lauter Begeisterung gar kein Foto auf der Messe gemacht 🙈

SAMMY ICON

Ich als totaler Socken-Freak war sehr begeistert von den Modellen von SAMMY ICON. Ich frage mich wieso es überhaupt noch einfarbige Socken gibt, aber wahrscheinlich steht einfach nicht jeder so auf Farben und Muster wie ich. Mir hat mal jemand gesagt: “nur erfolgreiche und zielstrebige Menschen tragen gemusterte Socken.” Immerhin habe ich schon mal die richtigen Socken 😅 und bald wahrscheinlich auch noch mehr von SAMMY ICON. Wirklich schöne Kleidung für unten drunter.

concrete Jungle

Auf den ersten Blick war mir bei concrete Jungle gar nicht so bewusst, dass hier alles aus Beton gemacht wird. Vor allem die Schmuckstücke finde ich sehr individuell und wunder schön. Hier werden viele tolle und außergewöhnliche Betonarbeiten erstellt. Vom süßen “stell-hin” bis zur Bartheke gibts es viel zu entdecken. Super Idee mit diesem Baustoff mal was anderes zu produzieren als die gängigen Produkte.

pappkrone

Die idee von pappkrone und auch den Firmennamen finde ich genial! Kann es sein, dass ich deine Lampen schon bei Dean&David in Wiesbaden gesehen habe? Ich hoffe dein Business wächst und wir können bald überall deine Pappkronen sehen ☺️

Intrepid Shepherd

Die Firma dieses süßen Paares heißt Intrepid Shepherd und hat den Stijl Markt mit Ihren Waren auf jeden Fall bunter wirken lassen. Sie sammeln auf Ihren Reisen rund um die Welt tolle und besondere Stücke. Noch dazu sind sie beide unglaublich sympathisch und man kauft einfach gerne bei ihnen ein.

UlStO

Die Taschen und Rucksäcke von UlStO finde ich toll, denn sie sind aus einem besonderen Material. Es gab zwar sehr viel Rucksäcke und Taschen auf dem Stijl Markt zu finden, allerdings waren sie die einzigen die ich gefunden habe, die mal was Neues ausprobiert haben – und zwar Kork. Sie werben mit dem Spruch: ” Nimm ein Stück Natur mit in deinen Alltag.” Was für eine schöne Idee. Wir haben alle die Verbundenheit zur Natur weitestgehend verloren. UlSto macht darauf aufmerksam. Findet Ihr auch das das Logo an die Schreibweise der Steuern erinnert? Wie z.B. die USt oder die MwSt. Ich frage mich, ob es bei der Namensfindung etwas damit zu tun hatte.

Es gab auch sehr viele Essens- und Alkoholstände auf dem Stijl Markt. Nun ja, sowas darf ja auch nicht fehlen. Vor allem der Alkohol wird in Deutschland ja leider sehr groß geschrieben. Aber das ist ein anderes Thema.

Meine Aufmerksamkeit hatten die Fashion Stände und davon gab es sehr viel zu entdecken.

Ich war überaus Glücklich zu sehen, dass es Firmen gibt, bei denen Nachhaltigkeit, Fairtrade und Individualität ganz oben auf der Prioritäten-Liste stehen. Große Unternehmen, wie H&M, Zara und Co. haben wir nun wirklich genug!

Jeder Mensch ist individuell und so sollten wir uns auch einkleiden. Überall dieser Einheitsbrei. Nichts ist mehr besonders, seit dem die Großkonzerne an der Macht sind. Für uns ist leider viel wichtiger geworden, wo die günstigsten Preise zu finden sind. Doch wenn wir mal ehrlich sind, wer will das wirklich?

Wir alle wissen, dass hinter der Massenproduktion die allerschlimmsten Arbeitsbedingungen stecken und wohlmöglich die Ware sogar von Kinderhänden angefertigt wurde.

Aus diesem Grund versuche ich so gut es geht die ansässigen Geschäfte zu unterstützen und auf Geschäfte, die auf Masse produzieren oder einkaufen, zu verzichten.

Wir sollten es uns wert sein, wertige Kleidung zu tragen bei der man weiß, wo sie her kommt und aus was sie gemacht wird.

Am Anfang habe ich euch ja von einer fragwürdigen Entdeckung erzählt. Ich habe nämlich im Vorbeigehen Tischsets aus 100% Altpapier gefunden. Fand ich eine tolle Idee. Doch als ich zuhause nach deren Webseite suchte, fand ich nur die Möglichkeit diese Tischsets bei Amazon zu kaufen. Da frage ich mich, ist das wirklich die Richtige stelle für solch Nachhaltigen Produkte?

Amazon ist mit unter einer der schlechtesten Arbeitgeber und macht all unsere kleinen Geschäfte mit seinen unschlagbaren Angeboten platt. Liebe tavolinas, ich hoffe das Ihr durch meinen Beitrag eventuell noch mal über eure Vertriebsmöglichkeiten nach denkt. Wäre ja schön nicht nur Nachhaltig zu Produzieren sonder auch unter Fairen Bedingungen zu verkaufen.

Alles in allem hatte ich einen sehr schönen Tag und eine tolle message mit nachhause genommen:

Das wars erst mal von mir. Ich hoffe ihr schaut bald wieder hier vorbei, oder gerne auch auf meinen Social Media Kanälen 👇🏻

Über ein Kommentar, Like oder Follow von euch, freue ich mich sehr!

4 replies on “Mein Resümee des Stijl Markt in Mainz

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.