Tag 21 – Planen oder lieber auf den Fluss des Lebens vertrauen.?

Liebes Tagebuch,

 

heute, der 06.08.2018 war ein kraftvoller Tag. Ich habe trotz der Umstände, dass ich meine Hängematte verloren habe, eine kühlen Kopf bewahrt, ein bisschen mehr Yoga gemacht als sonst und sogar den Fahrradmotor die meiste Zeit aus gelassen. Der Plan war, nach Nach Bonn zu radeln eine neue Hängematte besorgen und ab zum nächsten Ziel.

Allerdings habe ich bei der ganzen Planung die Zeit außer Acht gelassen. Das radeln ohne Akku hat doch mehr von Ihr gefressenen als gedacht. Ich war mir Morgens meiner Sache so sicher, eine Matte zu finden und abends stand ich einfach immer noch ohne da.

 

Ein Engelchen zwitscherte mir einen tollen Platz, an dem ich eine Nacht sicher verbringen konnte. Es war der Wahnsinn! So viel schöne Spots auf einen Haufen habe ich absolut nicht erwartet.

Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt und viele tolle Bilder machen können. 🙌🏻

Der heutige Tag zeigte mir mal wieder, dass ich mir meiner Sache nicht zu sicher sein sollte und vor allem, dass es noch viel schöner und interessanter wird, wenn man sich vom Fluss leiten lässt.

 

Vor dem Einschlafen bemerkte ich, dass ich mal total Lust habe, ein paar Tage alleine an einem Ort, in der Natur zu verbringen.

 

Wie sich das gestalten wird, werden die nächsten Tage zeigen.

 

Bis dahin, bleib gespannt 😀

 

Küsschen Deine

 

KandyKate

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.